Auf die Plätze, fertig: Sport!
         
SportsCard FitnessCard SchwimmCard NoCard Sportreisen Events Wettkampf Infos

Aktuelle Änderungen
findest du hier:

und bei:

 

 


Gesundheits-Partner des
Hochschulsport Hamburg:Logo_TK

Team der Uni Hamburg startet in China bei 2018 World Elite University Dragon Boat Regatta

 

Die 16-köpfige Delegation, bestehend aus Studierenden und Mitarbeitenden der Universität Hamburg, folgt der Einladung der Jiangsu Province und der Inner Mongolia Autonomous Region und startet bei allen vier Rennen der 2018 World Elite University Dragon Boat Regatta, die vom 15. bis 24. Juni 2018 in China stattfinden wird.

Nach einem erfolgreichen ersten Renntag warteten am 18.06. die B-Finals in der 200 m und 500 m Distanz auf uns, in denen es um Platz 5 bis 8 ging. Nach einem wie immer reichhaltigen asiatischen Frühstück, an das sich mittlerweile auch die meisten europäischen Mägen gewöhnt haben, wurde die Mannschaft mit dem Bus zur Regattastrecke gefahren.

Bevor es zu den finalen Rennen ging, wurden alle Mannschaften Teil einer traditionellen Drachenboot-Zeremonie. Dabei hatte unser Teamleiter Patrice die hohe Ehre, an der Bemalung der Drachenköpfe der Boote teilzunehmen. Eine kunstvolle Aufführung markierte den Start der Finalrennen.

Nun wurde es ernst – in unserem ersten B-Finale galt es vor allem das dänische Team zu schlagen und sich somit den Platz als zweitbeste europäische Mannschaft zu sichern, was uns nach einem spannenden Rennen mit einer halben Bootslänge Abstand auch gelang. Mit diesem Ergebnis konnten wir uns den insgesamt 7. Platz über 200 m sichern.

Nun galt es noch einmal die letzten Kräfte für das 500 m Rennen zu mobilisieren, denn dieses stand nach einer kurzen Pause direkt wieder an. Mit unglaublich großer Unterstützung unserer mittlerweile gewonnenen chinesischen Fans zogen wir dann in das letzte Rennen in Lianyungang ein. Nach einem unglaublichen Fight des Teams, indem jeder nochmal alles aus sich rausholte, sicherte sich das Team der Universität Hamburg mit neuer Bestzeit den 6. Platz.

Somit konnten wir uns über beide Disziplinen als zweitbestes nicht-chinesisches Team behaupten und schlugen somit unter anderem die Teams der Universität Turin, Kopenhagen, St. Petersburg und Harvard. Das sehr starke spanische Team der Universität Sevilla erreichte die überragenden 2. und 1. Plätze über 200 m und 500 m.

Die Stimmung zwischen den Teams war auf der gesamten Regatta ausgezeichnet. Es gab viel kulturellen Austausch und auch die ersten Trikots wurden bereits ausgetauscht. Das Interesse der chinesischen Zuschauer gerade für die westlichen Teams war während der ganzen Zeit und vor allem am letzten Tag überwältigend. Die Mannschaften genossen hier schon fast einen Superstar Status und wurden von Selfies förmlich überrumpelt. Vor allem viele Eltern wollten unbedingt Fotos von den Teilnehmern und den Kindern ergattern. Dem Wunsch kamen wir alle sehr gerne nach und erst als die Busse zur Rückfahrt zum Hotel losfahren wollten, konnten wir uns von den Menschenmassen lösen.

Schlussendlich waren wir alle überglücklich und sehr dankbar für die sportlichen und aber vor allem auch kulturellen Erfahrungen, die wir hier in Lianyungang sammeln konnten und sicher niemals vergessen werden. Nun freuen wir uns auf Peking und bereiten uns als Team schon wieder auf die nächsten Rennen in Chifeng vor. Dort in der inneren Mongolei wird sicherlich klimatisch und kulturell noch eine neue Welt auf uns warten.

(Bilder: Giron, Hochschulsport)


Datenschutzerklärung Impressum AGB

 

Downloads

SportsCard-Programm von A-Z
SportsCard-Programm nach Tag und Zeit
SportsCard-Programm nach Ort
Studio-Flyer
Alle Downloads

 

Quicklinks

Unser Angebot von A-Z
Öffnungszeiten Fitness-Studios
Öffnungszeiten Geschäftsstelle
Entgelte Fitness-Studios
Jobs

 

Kontakt

Universität Hamburg
Hochschulsport Hamburg
Turmweg 2 - 20148 Hamburg
Fon +49 40 42838-7200
Fax +49 40 42838-5661
hsp@sport.uni-hamburg.de

www.hochschulsport-hamburg.de